awo_mg_100jahre.jpg

100 Jahre AWO MG. Wie neu.

Feier mit uns ein Jahrhundert sozialen Engagements und Innovation. Erlebe, wie Innovationskraft und soziale Verantwortung zusammenfließen, um die AWO in Mönchengladbach für die nächsten 100 Jahre zu rüsten. Unser Jubiläumsjahr nutzen wir dazu, um nach vorne zu schauen und auf das, was uns als Organisation ausmacht.

Geprägt durch die Erfahrungen und Erlebnisse des Krieges gegründete Marie Juchacz 1919 die Arbeiterwohlfahrt.  Sie ist in einer Arbeiterfamilie aufgewachsen und arbeitete als Dienstmädchen, als Krankenpflegerin und Schneiderin. Als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern tritt sie in die SPD ein. Als Sozial-Politikerin hat sie eine bedeutsame Rolle im Kampf um Gleichberechtigung von Frauen. Die Angebote der AWO, Suppenküchen und Nähstunden zum Beispiel, sind als Hilfe zur Selbsthilfe organisiert.

5 Jahre später, also 1924, gründet sich die AWO auch in Mönchengladbach.  

Unter den Nazis verboten ist die AWO 1945 wieder gegründet worden. Marie Juchacz wird zur Ehrenvorsitzenden ernannt und ist bis zu ihrem Tod in der AWO aktiv.

Marie Juchacz: "Sehr geehrte Herren und Damen" (1919)

Ein historischer Augenblick im Jahr 1919. Marie Juchacz war die erste von Frauen und Männern ab 21 Jahren gewählte Abgeordnete, die vor einem demokratischen Parlament in Deutschland das Wort ergreift.

Barrierefreiheit Einstellungen

Barrierefreiheit auf Websites bedeutet, dass die Website für Menschen mit Beeinträchtigungen zugänglich ist. Wir tun unser Bestes, um unsere Website für alle zugänglich zu machen.

Schriftgröße erhöhen

Schriftgröße verringern